Sonntag, 24. März 2013

Letzter Tag unserer Osterwoche

Zum krönenden Abschluss unserer Oster-Inspirationswoche habe ich für Euch ein Tutorial zusammengestellt.
(Inspirieren lassen habe ich mich von diesen Ribbon-Balls *klick*)



Ihr braucht für dieses Dekobäumchen folgendes Material:
3-4 Bögen PP (es müssen keine ganzen Bögen sein, stellt aber sicher, das ihr genügend davon habt) Kleberoller
Schneidebrett
Heißklebepistole (und jede Menge Klebestifte dazu)
Holzstab ca 5mm Ø
kleines Dekoeimerchen oder ähnliches
Steckmasse
eine Styroporkugel mit ca 10cm Ø
evtl etwas Dekosteinchen

Bevor es richtig losgeht, müssen wir vorbereiten... Das geht z.B. ganz prima Abends nebenbei beim Fernsehen. Ihr schneidet euer PP in 6cm breite Streifen. Diese Streifen schneidet ihr wiederrum in 0,5 - 1,4cm breite (und 6cm lang) Streifen. Einfach frei nach Gefühl schneiden



Jetzt nehmt ihr etwas rundes, z.B. eine dickere Stricknadel oder was ihr so daheim habt, und rundet eure PP-Streifen. So lassen sie sich später besser in Form bringen.



Nun tragt ihr mit eurem Kleberoller an einem Ende etwas Kleber auf und formt den Streifen zu einem Röllchen... (das ist jetzt nur eine kleine Auswahl meiner Röllchen, wir brauchen aber gaaaaaaaanz viele)



Jetzt wird es richtig frimmelig. Ihr nehmt nun eure Styroporkugel zur Hand und setzt einen Punkt mit eurer Heißklebepistole auf die Kugel, darauf setzt ihr dann das erste Röllchen (die Überlappende Stelle eures Röllchen immer nach unten auf den Heißkleber richten).



So fahrt ihr nun fort, alles schön kreuz und quer ineinander schieben.
Achtet auch darauf das keine allzu großen Lücken zwischen den Röllchen enstehen.

Ich glaube ich habe insgesamt für die ganze Kugel bis zu 2 Stunden gesessen und geklebt...

Wenn ihr dann fertig seid, nehmt ihr euren Holzstab und dreht ihn vorsichtig in die Kugel hinein. Evtl müsst ihn noch auf die Gewünschte Länge kürzen.

Nun füllt eurer Eimerchen oder Töpfchen oder was auch immer mit Steckmasse aus und stellt euer Bäumchen dort hinein. Ihr könnt auch gerne etwas anderes nehmen als Steckmasse. Ich hatte grad keine zu Hause und habe geknülltes Zeitungspapier genommen und nochmal großzügig mit der Heißklebepistole in ein paar Ecken gespritzt und um den Holzstab ebenfalls ordentlich Leim verteilt. Obendrauf habe ich Dekosteinchen gefüllt und anschliessend mit Serviettenkleber übergossen. Richtig ausgehärtet ist es jetzt Kinder- und Katzensicher, die Steckmasse leiert auch nicht mit der Zeit aus und hält jetzt mindestens 100 Jahre.

Wer jetzt noch mag kann sein Bäumchen mit Stecknadeln verzieren (ideal um enstandene Lücken zu füllen) und anschliessend noch etwas österlich dekorieren.

Und voila...











Das Bäumchen ist auch nach Ostern noch ein absoluter Hingucker. Einfach die österliche Deko wegnehmen und evtl durch etwas anderes ersetzen.
Ich finde auch das es eine prima Geschenkidee ist.

Ich hoffe mein Tutorial hat euch ein wenig gefallen. Und wer jetzt bis zum 8.4. mindestens ein Werk nacharbeitet und im Forum im entsprechenden Thread zeigt, hat die Chance auf einen kleinen Gewinn. Also schaut doch mal vorbei, HIER gelangt ihr zu der Übersicht unserer Osterwoche.

Kommentare :


  1. Hallo Katja,
    genial schön, gefällt mir richtig gut, auch deine tolle Anleitung.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  2. Eine sooo klasse Idee, ich mag deine Tuts total gern. Danke fürs zeigen, dass muss ich nachmachen. Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für ein Hingucker! Eine wahnsinnig schöne Deko-Idee!

    AntwortenLöschen
  4. WOW, jetzt wär ich fasst vom hocker gefallen, was ist das den für tolle Arbeit und nochdazu soooooooo schön gemacht, toll
    lg Gertrude

    AntwortenLöschen
  5. Richtig toll und schön frühlingsfrisch.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du Dir Zeit nimmst und einen Lieben Kommentar da lässt!